Die unglaubliche Geschichte vom ...

 

Die unglaubliche Geschichte vom gestohlenen Stinkerkäs`

Ein Schwank in drei Akten von Bernd Gombold gespielt von der Grohnder Weserbühne

 


 

Voller Stolz präsentierten wir auch 2012 die Premiere der Grohnder Weserbühne bei uns in der Kleinen Kultur(n)halle.

 

 

 

Es ist kein Morgen wie jeder andere, als der „Schreiner Sepp“ in seiner Werkstatt erwacht. Am Abend zuvor hat er bei der Jahreshauptversammlung des Gesangvereins zu viel gebechert. Die Folgen sind ein schwerer Kopf und das Schlimmste …. er weiß von der letzten Nacht so gut wie nichts mehr. Seinem Sohn Frank geht es nicht viel besser, denn auch er war auf der Versammlung. Ein weiteres Problem sind die Leiter und der Fensterladen, die die Beiden mit nach Hause gebracht haben, aber keiner weiß warum. Als aber einige diverse Utensilien gefunden werden, bringt das die gedächtnislosen Männer arg in Bedrängnis. Denn so wie es aussieht haben sie … 

 

Das ist die Ausgangssituation für eine gelungene Bühnenkomödie, unter der Regie von Lutz Engel. Als Sepp Nagel begeisterte Klaus Näke, der herrlich amüsant unter der Fuchtel seiner Pauline stand, die ihm als Kerstin Näke auch im wahren Leben zeigt, wo es lang geht. Seinem besten Freund Polizist Siegmund Eiferling (Peter Kipp) ergeht es mit im Stück mit seiner Gattin Klara (Angela Riedel) nicht besser. Und auch Sohn Frank Nagel (Andre Löschmann) hat mit seiner Evi (Jana Riedel) einiges zu klären bis zum wohlverdienten Happy End.

 

Zweimal eine ausverkaufte Kleine Kultur(n)halle spricht für sich, das Gastspiel der Grohnder in Kirchohsen gehört jedes Jahr zu den Publikumsmagneten von "Zeit für Kultur in Emmerthal".

 

Hier einige Impressionen von den Aufführungen:

 

 

 

Mittwochabend: Die ersten Kulissen stehen, danach ging es an die Feinarbeiten.

 

 

Ein Gruß der Stadtwerke Hameln und Weserbergland für unsere Gäste.

 

 

Ein ratloser Frank Nagel alias Andre Löschmann.

 

 

Auch in der Pause war die Stimmung gut in der Kleinen Kultur(n)halle.

 

 

Volles Haus.

 

 

Darsteller:

Sepp Nagel ............ Schreiner ................................ Klaus Näke

Pauline Nagel .............. seine Frau .......................... Kerstin Näke

Frank Nagel ................ beider Sohn ........................ Andre Löschmann

Siegmund Eiferling ....... Dorfpolizist ......................... Peter Kipp

Klara Eiferling ............. seine Frau .......................... Angela Riedel

Eugenie Schlotterbeck ... Pfarrhäuserin ....................... Andrea Knauer

Hugo Meyer ............... Dirigent des Musikvereins ........ Matthias Knauer

Evi / Tina Meyer ......... seine Zwillingstöchter ............. Jana Riedel

 

Regie:  Lutz Engel

 

Alle Bilder von der Premiere finden Sie in unserer Galerie.

 

 

 

smaller
original
bigger

Allersheimer

 

Stadtwerke_Weserbergland